Wochenendfahrt zum Südbrookmerland

Es war Freitag, der 17. April 2009. Um 17.00 Uhr ging es los. 20 Mitglieder der Kolpingsfamilie Lembeck starteten zu einer Wochenendfahrt nach Südbrookmerland in Ostfriesland an das „Große Meer“. Schon der Hinweg war ereignisreich und unterhaltsam.

Am Wochenende erwartete uns dann ein umfangreiches programm. Wir erlebten das Moormuseum in Moorhusen mit einer 90-minütigen Führung, die uns das moor, dessen Erschließung als Lebensraum für Mensen und das sehr harte Leben der damaligen Bewohner anschaulich nahe brachte.

 

Eine ausführliche Hafenrundfahrt in Emden zeigte uns unter anderem die Verladeanlagen des Emdener Volkswagen-Werkes und einige Werften. Natürlich war auch Zeit zur freien Verfügung, die zum Spaziergang oder Kaffee trinken genutzt wurde.

 

Zurück zum Großen Meer ging es mit einem 80 Jahre alten ehemaligen Torfkahn, was für Alle äußerst lustig und erlebnisreich war. Wie der Abend zuvor endete der Samstag wieder mit einem gemeinsamen Essen und anschließendem gemütlichen Beisammensein.

Sonntags nach einem frühen Frühstück hieß es dann leider wieder Abschied nehmen vom „Großen Meer“. Auf uns wartete Papenburg mit einer Messe in der St. Michael Kirche und daran anschließend ein weiterer Höhepunkt der Tour. Die Besichtigung der berühmten Meyer-Werkt! Während eines 2-stündigen Rundgangs wurde uns auf vielfältige und interessante Weise der Bau dieser riesigen Kreuzfahrtschiffe erklärt.

Leckerer Kuchen und Kaffee schmeckten uns danach wirklich ausgezeichnet.

Der Rückweg nach lembeck verlief fröhlich und harmonisch, so dass es für uns alle insgesamt ein sehr schönes und informatives Wochenende war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*