Kolpingfamilie fuhr zur Hölle

20161023_14324520161023_143431Die Kolpingsfamilie Lembeck feierte ihr Herbstfest in diesem Jahr auf eine ganz andere Weise. Leider fanden nur 16 Kolpingschwestern und -brüder die Zeit, daran teilzunehmen. Denjenigen, die nicht dabei waren sei gesagt, sie haben etwas versäumt.

Nach der Messe erwartete uns am Busbahnhof ein Planwagen, der von einem Oldtimer-Trecker gezogen wurde. Auf verschlungenen Wegen, stets abseits von Hauptstraßen, fuhren wir durch unsere wunderschöne Umgebung. Auch das Wetter war auf unserer Seite, so dass die Fahrt ein wirklicher Genuss war.

Ziel für die Mittagspause war die Gaststätte „Zur Hölle“ in Groß-Reken. Mit leckeren Schnitzeln, Saucen und Beilagen konnten wir unseren Hunger gut stillen.

Gesättigt und zufrieden ging es anschließend weiter. Da im Laufe der Fahrt bei vielen Teilnehmern Kaffeedurst aufkam, steuerten wir „Höings Hof“ in Heiden an, wo es nicht nur gutem Kaffee sondern auch ausgezeichneten Kuchen gab.

Von dort aus ging es gemütlich wieder nach Lembeck zurück.

Treu Kolping